Kanada, das ist wo die Anna war! I am back in Germany, für alle die's noch nicht mitbekommen haben... hier gibts auch wieder richtige ääääääääääääs und üüüüüüüüs und ööööööööös *gg*.
Ich möcht aber am liebsten so schnell wie möglich wieder hin... vermiss die da drüben schon jetzt ziemlich doll!
Ja, es war wirklich eine suuuuper Erfahrung für mich und ich würd es jederzeit wieder machen und es jedem empfehlen, der sich auch nur ein bisschen dafür interessiert. Es war super schön, alle waren total nett (bis auf ab und zu einige ausnahmen, die man natürlich überall findet...) und das Land an sich mit seiner Natur und seinen Tieren ist einfach unglaublich schön! Ich würd sagen, ich hab ein neues Lieblingsurlaubsziel gefunden. Keine Angst, nächstes Jahr werde ich wieder da sein . Und dann ohne teure TravelWorks-Kosten hehe. Nur den Flug bezahlen, ich weiss ja wo ich kostenlos übernachten kann und immer willkommen bin .
Wer weiss, vielleicht wander ich ja auch eines Tages mal dorthin aus. Wenn ich genug Geld zusammengespart hab... Und dann kauf ich das Sanctuary . Nein, eine kleine Insel auf dem Lake Skeleton würd schon reichen .
Auf jeden Fall bereu ich es kein einziges Stück, dass ich dieses Programm mitgemacht habe und hoffe, dass ich mit allen, die mir dort ans Herz gewachsen sind, in Kontakt bleibe.
Ob ich diese Seite weiterführe, muss ich mal sehen. An sich ja keine schlechte Idee. Auf jeden Fall nochmal ein dickes Dankeschöööön an Claudi, die diese Seite für mich gefunden und eingerichtet hat !!! Ich hätte dort ja gar keine Zeit dafür gehabt, vor allem bei den lahmen Internetverbindungen dort...
Also, danke danke danke, liebe Claudi!!! Da ich ja absolut keine Zeit mehr dazu hatte mein "normales" Tagebuch weiterzuführen (hört bei Tag 8 in Toronto auf *gg*), wird diese Seite eine geniale Erinnerung bleiben, wenn auch hier teils grosse Lücken vorhanden sind. Aber um diese Lücken zu füllen, hab ich ja noch meine ca. 2000 oder mehr Fotos und Videos . Ja, wer daran interessiert ist, melde sich, ich werde aber noch eine kleine Auswahl von den Fotos zusammenstellen, ansonsten könnte es glaube ich ein wenig lange dauern *gg*, so ein bis zwei Wochen...
Vielen Dank an alle, die mich dort mit Emails oder GB-Einträgen auf dem laufenden gehalten haben, was in Deutschland so passiert ist oder einfach nur Lebenszeichen von sich gegeben haben. Und nochmal Sorry dafür, dass ich nicht immer antworten konnte, bzw den letzten Monat fast garnicht mehr, aber fahrt dort hin, besucht das Sanctuary zur Baby-Saison und ihr versteht alle warum. Und ich weiss, einige von euch würden es wahrscheinlich nicht mal eine Woche aushalten, es ist eben nicht für jeden was. Ich war auch ein oder zwei mal hart an der Grenze meine Neven zu verlieren, aber das waren eben nur Ausnahmen. Im Moment haben sie über 110 kleine Raccoons und da kannst du einfach irgendwann keinen schreienden Raccoon mehr sehen. Aber dafür durfte ich auch genug andere super Aufgaben zur Abwechslung machen. Ich hatte wirklich Glück, dass ich im April ins Sanstuary gekommen bin, denn da hatten wir wirklich noch viel Zeit für andere Sachen, im Gegensatz zum Mai und Juni.
Jan und ich wollten ja eigentlich noch ein wenig durch Kanada reisen, aber nein, was machen wir stattdessen? Bleiben beim Sanctuary, um noch mehr zu helfen... Ich konnte einfach noch nicht weg dort. Und Jan musste ich auch garnicht lange überzeugen, ihm hat es auch super dort gefallen. Aus 2-3 Tagen wurden somit plötzlich 13 *gg*. Wir haben unser Zelt dort aufgeschlagen und so auch gleichzeitig noch die Übernachtungskosten für Motels gespart . Unter anderem haben wir dann noch geholfen einen Zaun zu bauen, zwei kleine Bären aus einem Baum gerettet, wo die Mama erschossen worden war und noch einige Meter entfernt davon lag, einen anderen Bären, einen Koyoten und zwei Rehe released, Baseball gespielt, sind Seadoo und Wasserski gefahren, schwimmen gegangen, haben viele Lagerfeuer gemacht und und und. Auf jeden Fall hat es sich gelohnt, im Sanctuary zu bleiben und nicht noch rumzufahren. Das wär wahrscheinlich nicht halb so witzig gewesen und das kann man ja auch immer noch machen.
Toronto, die Niagarafälle, Wasagabeach und einige Straßen in Kanada wie z.b. die Strecke an der Georgian Bay gleich zweimal haben wir ja außerdem auch kennengelernt.
Ich bin froh, dass Jan mich dort noch besucht hat, denn jetzt weiß er erstens, warum ich so wenig Zeit hatte mich zu melden und zweitens warum ich das dort so vermisse und immer wieder dort hin will.

Also: bis zu meinem nächsten Trip oder auch schon vorher .
Wer Interesse hat: go to www.aspenvalleywildlifesanctuary.com oder
www.travelworks.de
oder melde sich bei mir
Bis daaaaaaannnnn,
eure Anna
26.6.06 15:31
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Claudi (27.6.06 17:15)
auch will!!! Irgendwann komme ich mit, das schwöre ich!! Habe da gerade schon wieder so ne Lust drauf bekommen!!


Katrin (22.5.07 16:26)
Hi!!! Hab grad im Internet mal son bisschen rumgesurft und hab TravelWorks eingegeben und dann kam fast ganz unten bei Google deine Seite. Hab nach Erfahrungsberichten von leuten gesucht, die schon mit travelworks im ausland waren. Kannst du mir vllt weiterhelfen? Wie ich deinem Bericht entnommen hab, warst du in Kanada. Hoffe du hattest ne coole Zeit:D Also was ich dich gerne fragen würde, wie war denn der Service von Travelworks? War das vollkommen ok? ich habe vor ein Jahr nach Australien zu gehn und travel und work zu machen. Wäre sowas von nett von dir, wenn du mir ne kurze mail zurückschreibn würdest und sagen könntest, ob man sich wirklich auf Travelworks verlassen kann und wie so der Service ist. Dankeschön!!
katrin


Katrin (22.5.07 16:26)
Achso ja meine Email ist kathi.schroeder@tiscali.de

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de