Eigentlich sollte der Eintrag ins Gästebuch gehen, aber ist ja auch egal...
Ich kenn mich schon gar nicht mehr aus auf meiner eigenen Seite *grinz*
3.8.06 17:06


Na sieh an! Endlich ein Eintrag von der Yolanda mit Y!! Wer hätte das gedacht... Sie hat's doch nicht vergessen .
Ja, das find ich ja auch richtig traurig für euch, dass ihr nun auch mal wieder nach Deutschland müsst. Nein, quatsch find ich garnicht, wenn ich hier sitz, habt ihr gefälligst auch nicht mehr in meinem schönen Kanada Spaß zu haben, so!!

Aber na klaro, ich freu mich ja schon riesig drauf euch in Ululululm besuchen zu kommen . (Das ist jetzt ernst gemeint!)
Meld dich einfach sobald du ausgeschlafen hast in Germany und alle Willkommensparties hinter dich gebracht hast. Oder auch schon vorher *gg*. Denk mal, jetzt werdet ihr sogar schon angekommen sein, was? aufregend! Yippieh!
Die Oki-Doki-Yoki-aus-Muskoki und die Raffi Raffgier sind wieder im Lande *freu* *sing* *tralala*
3.8.06 17:05


Kanada, das ist wo die Anna war! I am back in Germany, für alle die's noch nicht mitbekommen haben... hier gibts auch wieder richtige ääääääääääääs und üüüüüüüüs und ööööööööös *gg*.
Ich möcht aber am liebsten so schnell wie möglich wieder hin... vermiss die da drüben schon jetzt ziemlich doll!
Ja, es war wirklich eine suuuuper Erfahrung für mich und ich würd es jederzeit wieder machen und es jedem empfehlen, der sich auch nur ein bisschen dafür interessiert. Es war super schön, alle waren total nett (bis auf ab und zu einige ausnahmen, die man natürlich überall findet...) und das Land an sich mit seiner Natur und seinen Tieren ist einfach unglaublich schön! Ich würd sagen, ich hab ein neues Lieblingsurlaubsziel gefunden. Keine Angst, nächstes Jahr werde ich wieder da sein . Und dann ohne teure TravelWorks-Kosten hehe. Nur den Flug bezahlen, ich weiss ja wo ich kostenlos übernachten kann und immer willkommen bin .
Wer weiss, vielleicht wander ich ja auch eines Tages mal dorthin aus. Wenn ich genug Geld zusammengespart hab... Und dann kauf ich das Sanctuary . Nein, eine kleine Insel auf dem Lake Skeleton würd schon reichen .
Auf jeden Fall bereu ich es kein einziges Stück, dass ich dieses Programm mitgemacht habe und hoffe, dass ich mit allen, die mir dort ans Herz gewachsen sind, in Kontakt bleibe.
Ob ich diese Seite weiterführe, muss ich mal sehen. An sich ja keine schlechte Idee. Auf jeden Fall nochmal ein dickes Dankeschöööön an Claudi, die diese Seite für mich gefunden und eingerichtet hat !!! Ich hätte dort ja gar keine Zeit dafür gehabt, vor allem bei den lahmen Internetverbindungen dort...
Also, danke danke danke, liebe Claudi!!! Da ich ja absolut keine Zeit mehr dazu hatte mein "normales" Tagebuch weiterzuführen (hört bei Tag 8 in Toronto auf *gg*), wird diese Seite eine geniale Erinnerung bleiben, wenn auch hier teils grosse Lücken vorhanden sind. Aber um diese Lücken zu füllen, hab ich ja noch meine ca. 2000 oder mehr Fotos und Videos . Ja, wer daran interessiert ist, melde sich, ich werde aber noch eine kleine Auswahl von den Fotos zusammenstellen, ansonsten könnte es glaube ich ein wenig lange dauern *gg*, so ein bis zwei Wochen...
Vielen Dank an alle, die mich dort mit Emails oder GB-Einträgen auf dem laufenden gehalten haben, was in Deutschland so passiert ist oder einfach nur Lebenszeichen von sich gegeben haben. Und nochmal Sorry dafür, dass ich nicht immer antworten konnte, bzw den letzten Monat fast garnicht mehr, aber fahrt dort hin, besucht das Sanctuary zur Baby-Saison und ihr versteht alle warum. Und ich weiss, einige von euch würden es wahrscheinlich nicht mal eine Woche aushalten, es ist eben nicht für jeden was. Ich war auch ein oder zwei mal hart an der Grenze meine Neven zu verlieren, aber das waren eben nur Ausnahmen. Im Moment haben sie über 110 kleine Raccoons und da kannst du einfach irgendwann keinen schreienden Raccoon mehr sehen. Aber dafür durfte ich auch genug andere super Aufgaben zur Abwechslung machen. Ich hatte wirklich Glück, dass ich im April ins Sanstuary gekommen bin, denn da hatten wir wirklich noch viel Zeit für andere Sachen, im Gegensatz zum Mai und Juni.
Jan und ich wollten ja eigentlich noch ein wenig durch Kanada reisen, aber nein, was machen wir stattdessen? Bleiben beim Sanctuary, um noch mehr zu helfen... Ich konnte einfach noch nicht weg dort. Und Jan musste ich auch garnicht lange überzeugen, ihm hat es auch super dort gefallen. Aus 2-3 Tagen wurden somit plötzlich 13 *gg*. Wir haben unser Zelt dort aufgeschlagen und so auch gleichzeitig noch die Übernachtungskosten für Motels gespart . Unter anderem haben wir dann noch geholfen einen Zaun zu bauen, zwei kleine Bären aus einem Baum gerettet, wo die Mama erschossen worden war und noch einige Meter entfernt davon lag, einen anderen Bären, einen Koyoten und zwei Rehe released, Baseball gespielt, sind Seadoo und Wasserski gefahren, schwimmen gegangen, haben viele Lagerfeuer gemacht und und und. Auf jeden Fall hat es sich gelohnt, im Sanctuary zu bleiben und nicht noch rumzufahren. Das wär wahrscheinlich nicht halb so witzig gewesen und das kann man ja auch immer noch machen.
Toronto, die Niagarafälle, Wasagabeach und einige Straßen in Kanada wie z.b. die Strecke an der Georgian Bay gleich zweimal haben wir ja außerdem auch kennengelernt.
Ich bin froh, dass Jan mich dort noch besucht hat, denn jetzt weiß er erstens, warum ich so wenig Zeit hatte mich zu melden und zweitens warum ich das dort so vermisse und immer wieder dort hin will.

Also: bis zu meinem nächsten Trip oder auch schon vorher .
Wer Interesse hat: go to www.aspenvalleywildlifesanctuary.com oder
www.travelworks.de
oder melde sich bei mir
Bis daaaaaaannnnn,
eure Anna
26.6.06 15:31


mann, ich schaffs einfach nicht mehr, eintraege zu schreiben. wenn ich mal fuenf minuten frei habe, bin ich viel zu muede oder moechte mich lieber ausruhen oder draussen was machen, als mich hier ins office zu setzen. das muesst ihr mir halt einfach verzeihen . jetzt bin ich auch eigentlich viel zu muede... aber ich reiss mich zusammen. und in 20 min. hab ich wieder noch ne fuetterung...
die haengen mir langsam echt zum hals raus. wir kriegen demnaechst noch 12 neue raccoons. und heute haben wir auch noch mind. 3 gekriegt. kann sie schon garnicht mehr zaehlen.... nen kleinen skunk haben wir gestern gekriegt, aber was ist, den nimmt audrey gleich mit und ich hab ihn nichtmal gesehen... .
wir hatten gestern naemlich endlich mal frei. jolanda und ich. wir waren kanufahren von tonys haus aus. der hat genau vor seiner tuer ein river. tooootal coooll!!!! das war soooo schoen!!! wir waren drei stunden auf dem wasser! herrlich! einfach nur wow! perfekt! und es war auch herrliches wetter! heute wars auch wieder ziemlich warm und am wochenende sollen ueber 30 grad werden. allerdings nerven die muecken im moment grad sehr extrem. hab schon wieder mind. 10 neue stiche...
aber das kanufahren war einfach soo entspannend. das hab ich echt gebraucht. dienstag waere ich waehrend der fuetterung echt fast durchgedreht. unsere milch war naemlich ausgegangen und wir mussten alle raccoons fuer einen tag auf soja-milch umstellen, was denen absolut nicht gepasst hat. das heisst wir hatten ueber 40 fuzzy raccoons, die nicht trinken wollten. und da mareike und sabrina am dienstag ihren freien tag hatten, mussten wir alles alleine machen (mit jai und janet) und alle anderen aufgaben wir den draussen-chorus und hundefutter-saecke schleppen auch noch. das war echt hart. da ham wir uns echt auf mittwoch gefreut. und der war dann eben auch suuuper entspannend.
mareike und sabrina hatten jedenfalls dienstag frei und sind nach huntsville gefahren. da find ich unseres viel entspannender. nach huntsville kann ich ausserdem immer noch mit meinem schatz fahren. so hab ich mir das naemlich auch gedacht.
ich moecht jetzt ins bett :/. aber nein geht ja nicht. jai ist total krank heut, aber sie kann sich nicht leisten im bett zu bleiben, weil wir sie auch unbedingt brauchen. heut hatte janet ihren freien tag und deswegen waren wir ja schon einer weniger. sie quaelt sich echt total ab, heut nacht hatte sie wohl sogar fieber. mareike meinte, sie merkt auch schon ne leichte erkaeltung bei sich. und ich hab auch ein wenig irgendwas im hals. ich hoffe ich taeusche mich da nur. krank werden waere jetzt wirklich das letzte was mir fehlt!
hab nen wilden baeren heut gesehen. der kommt jetzt immer wieder zu unserem dumping-place, wo wir das alte futter auskippen. der war echt nahe, aber als ich mich angenaehert hab, ist er weggerannt. allerdings waren auch sehr viele voegel bei ihm und die haben ihn glaube ich auch aufgeschreckt. aber voll cool, ich hab nen freien wilden baeren gesehen.
hatte meine kamera dabei, aber er war zu schnell.
so, muss wieder...
nur noch knapp ueber eine woche bis ich meinen schatz wiedersehe!!!!! wow!!!
big hug an euch alle!
cya
bis daaaaaaaannnn
26.5.06 02:51


ok, gibt nicht viel neues zu erzaehlen. gleich ist wieder, na was wohl fuetterung...!! ich mag ja kleine suesse baby-raccoons und eichhoernchen fuettern, aber nicht so oft und so lange. und vor allem wenn so schoenes wetter ist, moecht ich nicht in der miefenden nursery sitzen... naja, aber wir aendern bald unseren schedule. vielleicht sogar schon ab morgen. das heisst, dann wird nur noch alle 5 stunden gefuettert. 6,11,4,9. und wenn wir uns dann noch mit den morgens und abends fuetterungen abwechseln koennen, ham wir nur noch drei am tag. das waer schon besser. dann koennen wir wieder mehr arbeiten draussen machen . morgen solls allerdings wahrscheinlich regnen...
wir haben heut noch 3 mini-bunnys gekriegt. winzig klein!! cuuute ! aber janet sagt, die aufzuziehen ist ganz besonders schwer...
achja, ich wollt euch ja noch die witzige geschichte mit dem eichhoernchen erzaehlen. also, ich war grad dabei die sechs kleinen zu fuettern. das ich das ueberhaupt darf, heisst schonmal sehr viel. janet vertraut mir, und ihr vertrauen zu bekommen ist nicht die einfachste sache der welt. ich hab die prioritaet. das ist naemlich die janet von der ich euch schonmal erzaehlt hab, dass sie ein wenig schwierig ist. die von einer minute zur naechsten ploetzlich schlecht gelaunt ist und halbe wutanfaelle hat... heute hat sie sogar ein wenig geheult, weil sie wieder mal mit irgendwas ueberfordert war. sie steigert sich da aber ein wenig zu sehr rein... sie denkt alle lassen sie mit der ganzen arbeit alleine. keiner mag sie so richtig. sie ist akzeptiert, aber nicht geliebt, glaub ich manchmal.
manchmal tut sie mir schon ein wenig leid. sie hat ja auch gute phasen. und ich glaub jetzt langsam scheint sie mich auch zu moegen *gg*. naja, jedenfalls, ist ja auch egal. zu der geschichte...
ich war grad fertig mit den sechs (die wirklich noch winzig sind) und wollt das handtuch ueberm muelleimer auschuetteln, dass voller kleiner shitkoerner war. aber ploetzlich sass ein kleines eichhoernchen im muelleimer... ich so, total erstaunt:" what is that?" und janet:" that is a squirrel!" ich dachte vielleicht hat janet da ja eins abgesetzt, sie laeuft oefters mal mit welchen in der gegend rum. aber nein, ich hatte ausversehen eins mit aus dem handtuch geschuettelt, das sich noch darin versteckt hatte. janet hat zum glueck nur lauthals gelacht, worueber ich sehr froh war. seitdem an zaehl ich alle squirrels immer doppelt und dreifach. das war schon sehr lustig. ihr muesst einfach dabei gewesen sein, oder euch die situation zumindest vorstellen. dass sie mir trotz allem, die squirrels noch anvertraut, ist schon echt nicht schlecht. obwohl ich eins ihrer squirrels in den muell schmeissen wollte... *ggg*.
zum glueck war der muelleimer ziemlich voll, so dass es weich gefallen ist.

ich kann nicht mehr wirklich schreiben, mir fallen gleich die augen zu... aber nein, ich kann ja noch nicht schlafen, muss rueber zum feeding. gestern abend war ich so muede, dass ich meine eigene muedigkeit schon garnicht mehr bemerkt hab...
ich hab mir dann auch noch schoen ne ganze flasche milch ueber meine soeben frisch gewaschene jeans gekippt. ueber meine weste auch, aber die hatte ich leider, bzw zum glueck vergessen zu waschen. da hat janet wieder lauthals gelacht... dabei war sie eigentlich diejenige, die schuld war, denn sie hatte mir gesagt, dass ich shit am tuch hab, woraufhin ich das tuch angeguckt hab und vergessen hatte, dass ich noch keinen deckel auf der milchflasche hatte...
naja, angeschissen und angepiiet werden ist auch schon normal. aber was solls, laundry-day kommt immer wieder oder flow-day, was waterfight-day bedeutet. wie zum beispiel gestern abend... wir haben die neuen girls gleich eingeweicht. die eine fand es garnicht witzig. was uns aber leider nicht daran hindern kann, sie die naechsten male zu verschonen! dann machts ja sogar nochmehr spass hehe. wer keinen spass verstehen kann, ist selber schuld.

naja, ich muss ganz schnell rueber...
bis spaedaaa. und danke, lieber michi fuer deinen gb-eintrag . wuensch dir wieder viel spass auf see!
gaaaaaaaaaaaaaanz liebe gruesse an alle,
hab eusch liieb!
die kANNAda
11.5.06 04:04


huhuuuu,
hui da hab ich ja schon ziemlich lange nicht mehr geschrieben!!! sorryy!! aber in den letzten tagen war so viel zu tun wie noch nie. muss auch gleich schon wieder zur naechsten fuetterung. wir haben jetzt, aufgepasst (!), 23 kleine raccoons und 12 kleine squirrels, die alle um 6am, 10am, 2pm, 6pm und 10 pm gefuettert werden wollen, wovon eine fuetterung schon immer ueber eine stunde dauert. das heisst bis zur naechsten ist es schon immer nicht mehr lang. und zwischendurch duerfen wir natuerlich noch andere aufgaben erledigen, wie heut zum beispiel kaefige ausmisten und laub haken. ich hab die letzten tage nicht wirklich viel geschlafen. geh meistens so um 12 ins bett, nach der letzten fuetterung eben, und steh um 6 zur naechsten wieder auf. gestern abend wars immerhin erst 11, weil wir schon um halb 10 ausnahmsweise angefangen haben.
samstag sind aber immerhin zwei neue helferinnen aus germany angekommen, yolanda und sabrina, die eigentlich ziemlich nett sind. (sind natuerlich noch in der kennenlern-phase.) das heisst wenn wir sie richtig eingearbeitet haben, koennen wir uns wenigstens mit den 10pm und 6pm fuetterungen abwechseln, so dass zwei von uns um 10 abends machen und dann ausschlafen koennen (bis halb acht) und die anderen beiden frueh ins bett gehen und dann um 6 aufstehen. aber im moment eben noch nicht, dauert wohl noch ein zwei tage... aber sie machen's schon ziemlich gut.
als sie samstag ankamen durften sie abends sofort mit auf ein grosses dinner vom sanctuary. es war nicht der perfekteste tag zum anreisen, weil an dem tag mit ihnen aus toronto auch die 16 neuen raccoons kamen und dann eben abends gleich das dinner war. dort gab es erst super tolles grosses buffet, dann war eine stille auktion, wobei der erloes dem sanctuary zugute kommt (es wurden teilweise selbstgemachte sachen von hier versteigert, wie z.b. wolf-fotos von jai, kerzenstaender von ben, sachen von audrey, oder auch ne megariesen tafel schokolade und ganz viele blumenstraeusse). wieviel dollar letztendlich zusammengekommen sind, weiss ich noch gar nicht. danach war noch ne band da und es durfte getanzt werden. allerdings waren ploetlich die meisten leute schon weg und es waren immer nur so zwei, drei tanzpaare auf der flaeche und die stimmung war nicht die beste. an sich hatte ich lust zu tanzen und tony hat mich auch ca. 3mal aufgefordert, aber es waren einfach zu wenig leute. nachher hatte ich dann ein schlechtes gewissen, aber wir sind auch schon wieder kurz nach neun gefahren, weil wir zur fuetterung mussten... tja. was soll's, hab tony versprochen, das ich das naechste mal mit ihm tanz, falls es denn noch eins gibt... und sonst halt einfach so hier *gg*. er hat aber genug andere tanzpartnerinnen gehabt, unter anderem auch seine frau, daher ist es nicht wirklich schlimm. meistens war nur ben mit seinem total suessen dreijaehrigen sohn allein auf der tanzflaeche. die beiden haben wie verrueckt getanzt.
naja, ist ja auch egal. jai hat das ganze jedenfalls organisiert. die band hat 500 dllar gekostet, und ich glaube dafuer hat es sich nicht wirklich gelohnt.
heut hat jai geburtstag. es gab geburtstagskuchen zum lunch, der viel zu suess war... vor allem nachm hotdog...
wir haben ihr auch eine kleinigkeit geschenkt, ne blume, ne nudelzange und nen schaumschlaeger ausm dollarstore, das fehlte naemlich noch in ihrer kueche.
wir haben heut audreys beaver tassik in den neuen beaver-pen gesetzt. ich glaub er fuehlt sich sehr wohl!! muss er schliesslich auch, haben wir ja extra fuer ihn gebaut.
tja, jetzt ist es schon kurz vor sechs und ich muss wieder fuettern... dann selber essen, kurz ausruhen und wieder fuettern. schlafen und wieder fuettern... mal schauen wie lange ich das aushalte ohne selber einzuschlafen. aber bis jetzt gehts echt noch, ich hab meinen mueden punkt nur immer nachm mittagessen. aber so richtig ausruhen kann ich mich dann ja auch nicht.
ok, ich muss rueber. bis dann und wann,
achja, wurd heut das erste mal richtig von nem raccoon gebissen... von nem grossen, ann-marie. die ist immer ziemlich schlecht drauf und diesmal noch mehr und da hat sie mich einfach in den oberschenkel gewickt. tat schon ein wenig weh, aber war auch wieder schnell vorbei. hab ne schoene biss-stelle, hat aber nicht viel geblutet. ben meinte, jetzt brauch ich ne spritze gegen tollut, aber er hat nur spass gemacht. die sind alle geimpft und haben nichts.
ich werd sie morgen reinfach zurueckbeissen.
vollgeschissen von den kleinen wurd ich auch schon mindestens zehnmal... heut vorhin schoen auf mein t-shirt. janet hat mich ausgelacht, bis sie dann selbst-beschissen wurde heheeeee.
achja, ich muss auch noch ne lustige geschichte mit nem squirrel erzaehlen, aber naechstes mal, jetzt muss ich wirklich los. erinnert mich dran!
machts gut, meine lieben )! bis daaaaaan
hab euch alle lieb und vermiss euch!!
9.5.06 00:05


wir mussten uebrigens trotz mai-feiertags arbeiten... hab ihnen erzaehlt, dass wir nen nationalen feiertag haben, aber das hat nichts genuetzt... *grmpf*. naja, ist ja trotzdem noch wie urlaub *gg*.
hoffe ihr hattet wenigstens einen schoenen freien tag oder sogar einen netten tanz in den mai??!
2.5.06 02:03


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de